Trina Schmet schpölt ni met (2000)

Ein 3-Akter von Jens Exler

Inhalt

Das Stück spielt in dem kleinen Dorf Billerbruck, das über eine schöne Umgebung mit vielen Wäldern und einem großen See verfügt. Überall ist der Fremdenverkehr, die „weiße Industrie“, ein florierendes Geschäft geworden, und so will auch der Bürgermeister von Billerbruck versuchen, diese Geldquelle anzuzapfen und den Rückstand im Fremdenverkehr aufzuholen. Er sieht aber nur die günstige Konjunktur und will davon profitieren, wenn die Städter sich erholen wollen. Der Gemeinderat begrüßt zwangsläufig seine Investitionsfreudigkeit, denn zwei Drittel der Mitglieder finden Arbeit in der Wurstfabrik des Bürgermeisters. Unabhängig aber ist Trina Schmet, die Besitzerin des Gasthauses „Zur alten Wassermühle“. Sie weiß, dass die Existenz der privaten Zimmervermieter gefährdet ist, wenn die Ferienhaus-Lawine das Dorf überrollt, und deshalb sagt sie: „Trina Schmet schpölt ni met“ ...

Es spielten mit ...

Stacks Image 959

Erwin Baetzen – Jochen Hasselmann (Sommergast)
Gabi Brünner – Irmgard Hasselmann (Jochen Hasselmanns Tochter)
Käthe Erlenwein – Trina Schmet (Gastwirtin)
Silke op de Hipt – Fia Bollmann (Martin Bollmanns Tochter)
Hermann Mertens – Martin Bollmann (Bürgermeister und Fleischwarenfabrikant)
Christoph Onkels – Peter Schmet (Trina Schmets Enkel)
Hans Onkels – Mattes Holtkamp (pensionierter Gemeindediener)
Kathi Quinders – Carola Ganowski (Sommergast)

Vor und hinter der Bühne waren für Sie da …

Ansager
Peter Völker
Buch
Karl Dicks
Bühne
Maria Mertens, Christel Meyers, Helga Onkels
Bühnenbau
Franz Roppertz
Bühnenbild
Franz Roppertz
Frisuren
Andrea Lucas
Geräusche & Effekte
Kostüme
Irmgard Klink
Licht
Maske
Gaby Engels
Regie
Karl Dicks
Soufleur/Soufleuse
Anita van Rißenbeck, Trudi Strobach
Ton
Helga Onkels
… und viele weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor allem für Bühnenbau, Garderobe, Theke, Vorverkauf, Foto, Film etc.

Fotos

Stacks Image 944
Stacks Image 948
Stacks Image 946
Stacks Image 950