Tösche Brandewiin on Brölef (1998)

Ein 3-Akter von Friedrich Lange

Inhalt

Der Architekt Jan Helling kehrt aus der Stadt zurück. Über seinen Beruf hat er das Heiraten vergessen. Den Eltern seiner Jugendfreundin Lotte war er zu gering. Beim Stiftungsfest des Turnvereins soll nun Abhilfe geschaffen werden. Es bahnt sich ein großes Durcheinander an. Ob sich noch alles zum Guten wendet? Wir werden sehen ...

Es spielten mit ...

Stacks Image 959

Karin Claaßen – Lisette Blink (Tochter der Blinks)
Käthe Erlenwein – Grete Helling (Witwe)
Franz-Josef Hauzirek – Ferdinand (Lotte Blinks Verlobter)
Dieter Janßen – Bernd Enghuus (Grete Hellings Bruder)
Hermann Mertens – Gustav Blink (Familienvater)
Maria Mertens – Lotte (Wirtstochter)
Christel Meyers – Emilie Blink (Gustav Blinks Frau)
Hans Onkels – Jan Helling (Architekt und Grete Hellings Sohn)
Franz Roppertz – Opa Schnieder (Hochzeitsbitter)
Elisabeth Stockhausen – Christa (Grete Hellings Enkelin)
Kathi Quinders – Paula Bramsich (Nachbarin)

Vor und hinter der Bühne waren für Sie da …

Ansager
Ralf Berrischen
Buch
Karl Dicks
Bühne
Helga Onkels
Bühnenbau
Ralf Berrischen, Franz Roppertz
Bühnenbild
Franz Roppertz
Frisuren
Andrea Lucas
Geräusche & Effekte
Kostüme
Irmgard Klink
Licht
Maske
Marion Heinen, Angi Sachmann
Regie
Franz Roppertz
Soufleur/Soufleuse
Anita van Rißenbeck, Trudi Strobach
Ton
… und viele weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor allem für Bühnenbau, Garderobe, Theke, Vorverkauf, Foto, Film etc.

Fotos

Stacks Image 944
Stacks Image 948
Stacks Image 946
Stacks Image 950