Mundarttheater 2017

Für 2017 haben wir die Komödie „We sin dann ens wäk“ von Jonas Jetten ausgesucht, die Peter Völker in die Vogteier Mundart übertragen hat.
curtain
curtain
Stacks Image 236
rope

Soviel wird verraten:

Hilde Krings erbt von ihrem verstorbenen Onkel Alfred ein landwirtschaftliches Anwesen. Dieses Erbe kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, findet Hilde, denn ihr Mann Karl ist arbeitslos. Hilde möchte nun mit Karl und Tochter Heike den Hof alleine bewirtschaften. Das passt Karl, der als Manager nur Büroarbeit gewohnt ist, überhaupt nicht. Auch die Tochter wäre lieber in der Stadt geblieben. Und außerdem haben beide auch keine Ahnung von Kuh, Schwein und Co. Karl möchte auch gerne wieder sein „einfallsreiches“ Hobby ausüben, für das er bei der vielen Arbeit keine Zeit findet. Klaus Müller, der Bauer vom Nachbarhof steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Um ungestört dem Hobby nachgehen zu können, begeben sich die beiden auf eine Pilgerreise - angeblich. Das Chaos beginnt erst richtig, als sie das Haus verlassen mit den Worten: „Wir sind dann mal weg!“ …

Die Darstellerinnen und Darsteller 2017:



Hilde Krings
(Karls resolute Ehefrau) - Doris Keysers
Karl Krings (arbeitsloser Manager) - Erwin Baetzen
Heike Krings (ihre verwöhnte Tochter) - Melanie Euchler
Klaus Müller (Bauer vom Nachbarhof) - Markus Smeets
Anna Müller (Frau von Klaus) - Simone Fink
Thomas Müller
(Sohn von Klaus und Anna) - Tim Keysers
Lisa Maus
(Schwester von Mona) - Kathy Quinders
Mona Maus
(Schwester von Lisa) - Beate Seliger
Ulrich Sturm
(Polizist) - Hermann Mertens

Bearbeitung, Übertragung in die Vogteier Mundart, Inszenierung und Regie - Peter Völker

Spieltermine im Adlersaal:

Premiere: Freitag, 17. November 2017, 19.30 Uhr
2. Vorstellung: Samstag, 18. November 2017, 19.30 Uhr
3. Vorstellung: Sonntag, 19. November 2017, 17.00 Uhr
4. Vorstellung: Freitag, 24. November 2017, 19.30 Uhr
5. Vorstellung: Samstag, 25. November 2017, 19.30 Uhr
6. Vorstellung: Sonntag, 26. November 2017, 17.00 Uhr

Hinweise zum Kartenvorverkauf finden Sie hier ...