Der Verein

Vorgeschichte

Der frühere "Heimat- und Verkehrsverein", dessen Mitglieder die Nieukerker Vereine waren, war 1993 auf seinem Tiefpunkt angekommen und wurde durch Dietholf Lehnen nur noch kommissarisch geleitet. Auf Initiative von Bürgermeisterin Berti Croonenbroek stießen Franz Roppertz und Karl Dicks hinzu, um dem Verein neue Impulse zu geben. In gemeinsamer Arbeit wurde der Verein auf neue Füße gestellt, für den ab 1994 der Name nur noch "Heimatverein" lautete und der ab sofort ausschließlich für Privatpersonen offen war. Ein besonderer Schwerpunkt der neuen Vereinsarbeit sollte die heimische Mundart sein, die durch Mundartabende, plattdeutsche Theaterstücke und schriftliche Herausgaben gefördert werden sollte.

Der Heimatverein heute

Seit seiner Gründung im Jahre 1994 hat sich unser Heimatverein zu einem angesehenen Teil im örtlichen Vereinsleben etabliert. Zur Zeit haben wir über 440 Mitglieder. Unsere Heimatstube befindet sich auf der Dennemarkstraße 47 in Nieukerk. Das Spritzenhaus, im Volksmund "Schpöötenhüske" genannt, wurde in mühe- und liebevoller Handarbeit, weitgehend in Eigenleistung, unter Federführung unseres damaligen Vorsitzenden Franz Roppertz umgestaltet.
Seit 2004 leitet Erwin Baetzen die Geschicke des Heimatvereins. Neben der Mundartpflege bietet der Heimatverein im Jahresverlauf die verschiedensten Aktivitäten für seine Mitglieder und die gesamte Bevölkerung an. Schauen Sie sich mal bei den Aktivitäten um - Sie werden staunen, was bei uns alles los ist …
Stacks Image 201

Das Vereinswappen

Der Schild im Kern des Wappens ist waagerecht geteilt und zeigt die geldrischen Farben Blau, Rot und Gold. Auf dem oberen blauen Teil ist der doppeltgeschwänzte geldrische Löwe sichtbar. Der untere goldene Teil deutet in der Form der Mispelblüten, die bereits auf dem Wappen der geldrischen Herzöge vorhanden waren, Nieukerk und die Nieukerker Bauernschaften an. Die große Blüte im Zentrum steht für die Ortschaft Nieukerk, die kleinen Blüten vertreten von links nach rechts Baersdonk, Niersken, Winternam, Eyll und Poelyck. Die sogenannten „gemeinen Figuren“ links und rechts des Schildes zeigen eine heimische Bäuerin und einen Weber.

Mitglied werden

Wir freuen uns, wenn Sie gerne Mitglied im Heimatverein Nieukerk werden möchten. Fordern Sie bitte hier ein Anmeldeformular an oder laden Sie es sich bitte hier herunter. Danke.

Auszug aus der Vereinssatzung (§2)

"Zweck des Vereins ist die Pflege der Heimatliebe, die Erschließung der heimatlichen Schönheiten, der Erhalt der Mundart und des heimatlichen Brauchtums sowie die Erforschung und Darstellung der heimatlichen Geschichte. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch heimatkundliche Vorträge, Mundart-Theater sowie Erkundungen und Darstellungen zur Heimat- und Ortsgeschichte."