Sommerfest 2012

DSCN3498

Wie schön: der Wettergott hat ein Einsehen und gönnt uns in diesem zweifelhaften Sommer 2012 einen wunderschönen, trockenen Abend bei bestem Wetter. Der Heimatverein hat seine Mitglieder wieder zum Sommerfest geladen und über 130 nette Leutchen sind gekommen.
Um 16:00 Uhr traf sich eine sportlich aufgelegte Schar bei Schäng am Brunnen und trat kräftig in die Pedale. Die Fahrradtour führte gemütlich durch unsere schöne Umgegend und gegen 17:00 Uhr trafen sich die Radlerinnen und Radler mit denen, die den Festplatz direkt ansteuerten.

Der Grill war bereits vorbereitet und die Wartezeit bis zum Essen verkürzt Manuell aus Broekhuysen mit einigen Liedern auf der Mundharmonika. Einige Begrüßungsworte des Vorsitzenden Erwin Baetzen bereiteten den Sturm aufs Grillbuffet vor. Die Grillmeister haben ganze Arbeit geleistet und in Kombination mit den verschiedensten Salaten, die fleißige Helferinnen vorbereitet hatten steht für alle ein reichliches und sehr schmackhaftes Abendessen bereit.

Die gemütliche Atmosphäre in den Zelten lud zum klönen ein und die Thekenmannschaft sorgt unablässig dafür, dass die Kehlen nicht trocken werden.

Zu späterer Stunde wurde dann das Lagerfeuer entzündet und Gabi Baetzen packte ihre Gitarre aus. Ungewöhnlich viele hatten bis hierhin ausgeharrt und so erklangen viele Lieder zur Laute. Für jede/n war etwas dabei: das Repertoire reichte von den guten, alten Mundorgel-Liedern über Schlager bis hin zu den „Toten Hosen“. Am Ende waren sich alle einig: „Tage wie dieser“ dürfte es häufiger geben! Danke allen, die mitgemacht haben.

Jürgen Baetzen